Getreideernte

Noch schlechtere Prognose

Die Erwartungen an die deutsche Getreideernte 2018 wurden im Juli nochmals drastisch gesenkt.

Die Getreideernte ist in diesem Jahr früher angelaufen und bringt schlechte Erträge. Die Getreideernte ist in diesem Jahr früher angelaufen und bringt schlechte Erträge.

Berlin (abz). Die diesjährige Getreideernte wird mit 41,4 Millionen Tonnen auf den niedrigsten Wert der vergangenen zehn Jahre prognostiziert. Das teilte der Deutsche Raiffeisenverband e.V. (DRV) mit. Besonders schlecht sehe es bei Weizen, Wintergerste und Roggen aus.Das bereits unterdurchschnittliche Vorjahresergebnis von 45,5 Millionen Tonnen Getreide wie auch der langjährige Durchschnitt von...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!