Getreideernte

Mengen gering, Qualität wechselhaft

Die Ernte ist im Vergleich zum Vorjahr schlechter ausgefallen. Die deutschlandweit großen Wetterunterschiede machen den Müllern zu schaffen. Bäcker sollten ihre Teige entsprechend anpassen.

Die Ernte ist mit Nord-Süd-Gefälle deutlich schlechter als in den Vorjahren.Die Ernte ist mit Nord-Süd-Gefälle deutlich schlechter als in den Vorjahren.

Stuttgart/Ulm (dk). Die Getreideernte 2016 ist in Deutschland sehr gemischt ausgefallen. Wie die Schapfenmühle in ihrem Erntebericht mitteilt, fallen die Getreidequalitäten bei Dinkel, Roggen und Weizen von Nordosten nach Südwesten deutlich ab. In diesem Jahr sind die Körner kleiner, was sich negativ auf das Korngewicht auswirke. Es werden mehr Körner als sonst benötigt, um eine...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!