Getreideernte

Gerangel um Brötchenpreise

Die Mehlpreise werden sich erhöhen. Der Bauernverband sieht aber damit noch keine Rechtfertigung, dass sich auch die Preise für Backwaren erhöhen.

Bis zu 30 Prozent höhere Mehlpreise dürften auch an den Brötchen nicht spurlos vorbeigehen. Bis zu 30 Prozent höhere Mehlpreise dürften auch an den Brötchen nicht spurlos vorbeigehen.

Dresden/Frankfurt (abz). Wegen der schlechten Getreideernte werden sich wohl auch die Brötchen verteuern, wie Branchenvertreter in verschiedenen Medien andeuten. Damit beginnt das traditionelle Preisgezerre mit den Bauernverbände, die in Abrede stellen, dass es für Bäcker nötig ist, die Preise zu erhöhen. „Wir begrüßen grundsätzlich die Hilfsgelder von Bund und Land für...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!