Getreide

Nord-Süd-Gefälle bei Qualität

Getreideernte ist regional sehr unterschiedlich ausgefallen. Der Mühlenverband beklagt hohen Aufwand durch feuchte Partien.

Ein feuchtes Frühjahr hat beim Getreide in Süddeutschland niedrige Fallzahlen zur Folge.Ein feuchtes Frühjahr hat beim Getreide in Süddeutschland niedrige Fallzahlen zur Folge.

Berlin (abz). Die Getreideernte 2016 ist nach Angaben des Verbands Deutscher Mühlen (VDM) in Deutschland sehr unterschiedlich ausgefallen. Die Getreidequalitäten würden von Nord-Osten nach Süd-Westen deutlich abfallen.Das feuchte Frühjahr in Süddeutschland und eine langanhaltende Trockenheit im Nord-Osten sowie das unbeständige Wetter zur Ernte hätten zu einer sehr differenzierten Ernte...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!