Gesetzesinitiative gegen Zwangsrente


Stuttgart (kh). Das Urteil des Bundessozialgerichtes in Kassel, bei dem ein GmbH-Geschäftsführer zur Zahlung von Rentenversicherungsprämien in die gesetzliche Rentenversicherung verdonnert wurde, hat für ziemlichen Wirbel gesorgt. Die Übertragung des Urteils hätte für viele Geschäftsführer zur Zwangsmitgliedschaft in der maroden staatlichen Rentenkasse geführt. Lobbyarbeit zahlt sich...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!