Coronavirus


Gesetz

Insolvenzantragspflicht bald wieder in Kraft

Schon ab ersten Oktober droht wieder der Straftatbestand der Insolvenzverschleppung bei Zahlungsunfähigkeit.

Antragspflicht nur bei Überschuldung bis Ende des Jahres ausgesetzt.Antragspflicht nur bei Überschuldung bis Ende des Jahres ausgesetzt.

Saarbrücken (abz). Wessen Firma ab 1.Oktober zahlungsunfähig ist, der muss dann wieder einen Insolvenzantrag stellen. Davon ausgenommen blieben nur Betriebe, die Corona-bedingt überschuldet sind. Darauf weist Joachim Eisenbeis hin. Der Saarbrücker Wirtschaftsjurist und Insolvenzverwalter sagt: „Statistisch begründen maximal zehn Prozent aller Firmen ihren Insolvenzantrag mit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!