Gesamtkonzept gefordert


Die deutsche Wirtschaft – einschließlich des Zentralverbands des deutschen Handwerks – wird ein Leistungspunktesystem in der Berufsbildung nur dann anwenden, wenn für die Unternehmen ein echter Mehrwert entsteht. Notwendig sei ein schlüssiges europäisches Gesamtkonzept , das auf den Prinzipien Freiwilligkeit und gegenseitigem Vertrauen beruhe und keine zusätzlichen Kosten und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!