Gen-Leinsamen in vielen Lebensmitteln

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Freiburg hat in auf dem deutschen Markt angebotenen Leinsamen Spuren gentechnisch veränderter Saaten entdeckt, die vermutlich aus Kanada stammen und womöglich auch in andere EU-Staaten geliefert wurden.

Leinsaat als Zutat für viele Backwaren: Jetzt sind transgene Verunreinigungen in konventionell angebauten Sorten entdeckt worden.Leinsaat als Zutat für viele Backwaren: Jetzt sind transgene Verunreinigungen in konventionell angebauten Sorten entdeckt worden.

Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA) Freiburg hat in auf dem deutschen Markt angebotenen Leinsamen Spuren gentechnisch veränderter Saaten entdeckt, die vermutlich aus Kanada stammen und womöglich auch in andere EU-Staaten geliefert wurden. Das Amt hatte aufgrund erster Verdachtsmomente 41 Proben untersucht und davon in 16 Proben (39%) gentechnisch veränderten Leinsamen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!