Fusion

Gemeinsam sind sie stärker

Sinkende Betriebszahlen und Beiträge - die Innungen München und Landsberg haben einen zukunftsweisenden Entschluss gefasst.

Das Führungsteam der neuen Bäckerinnung mit (von links): stellv. Obermeister Heinrich Traublinger, Obermeister Heinz Hoffmann und Landsbergs Obermeister Martin Klas. Das Führungsteam der neuen Bäckerinnung mit (von links): stellv. Obermeister Heinrich Traublinger, Obermeister Heinz Hoffmann und Landsbergs Obermeister Martin Klas.

München (abz). Die Kollegen der Bäckerinnung München und Landsberg werden künftig an einem Strang ziehen. In einer gemeinsamen  Versammlung haben die Mitglieder einstimmig die Fusion beschlossen.  Zum 1. Januar 2014 entsteht die neue „Bäckerinnung München Landkreis Landsberg“. Der Münchner Obermeister Heinz Hoffmann: „Angesichts sinkender Betriebszahlen ist die Fusion von...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!