Geld allein macht nicht glücklich


Von Dorothee Hoenig 470 Euro monatlich im ersten Lehrjahr, im zweiten Ausbildungsjahr gibt’s 600 Euro, im dritten 730 Euro. Diese neuen Ausbildungsvergütungen gelten ab 1. September für Auszubildende des Bäckerhandwerks in ganz Deutschland. Ist das nun viel oder wenig? Wecken diese Löhne bei jungen Leuten die Lust aufs Bäckerhandwerk? „Es liegt nicht nur am Geld“, sagt Bayerns...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!