Gegen Zocken mit Zucker


Frankfurt (age). Die Deutsche Bank wird in diesem Jahr keine neuen börsengehandelten Anlageprodukte auf der Basis von Grundnahrungsmitteln auflegen und ihr Engagement in diesem Geschäftsfeld überdenken. Das hat das Finanzinstitut in seinem Bericht zur unternehmerischen Sozialverantwortung angekündigt. Damit reagierte der Konzern unter anderem auf Vorwürfe der Verbraucherschutzorganisation...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!