Gegen eine Reformpause


Die Politik zeigt keine Kraft, tief greifende Strukturreformen anzupacken. Mit diesen Worten bilanzierte DIHK-Präsident Georg Braun zum Jahreswechsel die schon zu mehr als der Hälfte abgelaufene Wahlperiode des Bundes. „Die Bundesregierung will sich auf das Controlling der bisher eingeleiteten Reformen beschränken.“ Doch wisse jeder Unternehmer, Controlling sei gut und notwendig, reiche...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!