Bilanz

Gastro-Kunden treiben Umsatz

Resch&Frisch hat im Jahr 2013 wieder satt zugelegt. Zum Plus tragen auch Privatkunden bei.

Ein Standbein von Resch&Frisch sind die eigenen Filialen. Ein Standbein von Resch&Frisch sind die eigenen Filialen.

Wels (abz). Der österreichische Backwarenhersteller Resch Frisch hat auch im Jahr wieder zugelegt. So konnte das Unternehmen 2013 seinem Umsatz um 8,3 Prozent gegenüber  dem Vorjahr steigern, wie unter anderem die Tiroler Nachrichten berichten. Knapp zwei Drittel des Gesamtumsatzes von nunmehr 115,3 Mio. Euro macht das Unternehmen mit Sitz in Wels mit rund 16.000 Gasto-Kunden in acht Ländern....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!