Top 100

Gastro holt 2,2 Prozent Plus

Deutschlands führende Gastronomen sind weiter im Aufwind. Der Fullservice-Sektor verzeichnet den größten Umsatzsprung. Wer die Marktspitze anführt?

Hans im Glück: Der Burger-Brater führt mit einem Umsatzplus von 210 Prozent. Hans im Glück: Der Burger-Brater führt mit einem Umsatzplus von 210 Prozent.

Frankfurt (abz). Deutschlands 100 führende Gastronomen (ohne Hotellerie) stehen 2014 für 12,0603 Mrd. Euro Nettoumsatz, der in knapp 18 000 Betrieben erwirtschaftet wurde. Dieses Fazit zieht die Wirtschaftsfachzeitschrift food-service (dfv Mediengruppe) in ihrer aktuellen und exklusiven Branchenerhebung. Damit haben die Top 100 der Branche 2014 ein Umsatz-Plus von 2,2 Prozent geholt – nach...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!