Forschung

Alte Getreidearten mit Luft nach oben

Einkorn, Emmer und Dinkel haben ihr Potenzial hinsichtlich Geschmack und Ertrag längst nicht ausgereizt, wie eine Tagung in Stuttgart zeigt.

Die Uni hat 20 bis 30 verschiedene Sorten von jeder Getreideart angebaut. Die Uni hat 20 bis 30 verschiedene Sorten von jeder Getreideart angebaut.

Stuttgart (abz). Die alten Getreidearten Einkorn, Emmer & Dinkel erhöhen die Sehkraft, senken Cholesterin und haben ihr Zuchtpotenzial hinsichtlich Geschmack und Ertrag längst nicht ausgereizt. So lauten Forschungsergebnisse, die Saatzucht-Experte Dr. Friedrich Longin von der Universität Hohenheim in Stuttgart gemeinsam mit dem Landesinnungsverband für das württembergische...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!