Foodservice

Vapiano verkauft 30 Standorte

Die insolvente Restaurantkette hat für gut die Hälfte der deutschen Betriebe einen Käufer gefunden.

Einige der Vapiano-Standorte sind jetzt in neue Hände gekommen.Einige der Vapiano-Standorte sind jetzt in neue Hände gekommen.

Köln (abz). Die Restaurantkette Vapiano hat gut zwei Monate nach ihrem Insolvenzantrag [ahgz:7069313127] einen Käufer für 30 ihrer 55 Standorte in Deutschland gefunden. Wie das Unternehmen mitteilt, handelt es sich beim Käufer um ein Konsortium unter der Führung eines ehemaligen Vapiano-Vorstandsmitglieds. Der Kaufpreis liege bei insgesamt 15 Mio. Euro und beinhalte nur die 30 von Vapiano...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!