Foodservice

Burger-Kette zum Verkauf

Hans im Glück soll laut Medienberichten einen Käufer suchen. Dabei sind auch Namen aus der Backbranche im Spiel.

Wie es mit der Burger-Kette Hans im Glück weiter geht, wird sich in der nächsten Zeit zeigen. Wie es mit der Burger-Kette Hans im Glück weiter geht, wird sich in der nächsten Zeit zeigen.

München (abz). Laut Inhaber Thomas Hirschberger sollte die 2010 gegründete Burger-Kette Hans im Glück 300 bis 500 Standorte eröffnen. Der Expansionsprozess ist stark ins Stocken geraten. Jetzt steht das Unternehmen mit aktuell rund 80 Standorten laut Handelsblatt zum Verkauf. Die Liquiditätssituation sei kritisch, heißt es, deshalb müsse Hirschberger für die Kette mit dem...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!