Foodservice

Backwerk will nachhaltig punkten

Die Backwaren- und Snackkette setzt jetzt auf Fairtrade-Kaffee und Mehrweg.

Plakativ: Fairer Handel ist jetzt auch ein Thema in den Backwerk-Filialen. Plakativ: Fairer Handel ist jetzt auch ein Thema in den Backwerk-Filialen.

Essen (abz). Seit Januar 2020 gibt es bei Backwerk nur noch Fairtrade-Kaffee flächendeckend in Deutschland und Österreich. In Kooperation mit Tchibo hat das zur Valora-Gruppe gehörende Unternehmen nach eigenen Angaben eine spezielle Fairtrade-Röstung entwickelt. Auch Mehrweg ist ein Thema: Im Jahr 2018 hat Backwerk bereits einen Mehrweg-Thermobecher in limitierter Stückzahl auf den Markt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!