Heberer

Finanzierung nicht gesichert

Vor zwei Jahren haben die Wiener Feinbäcker rund 8,5 Mio. Euro über eine Anleihe eingesammelt. Den Anlegern droht nun der Totalverlust.

Die "Jubiläumsanleihe" bringt den Anlegern pro Jahr sieben Prozent Zinsen. Die "Jubiläumsanleihe" bringt den Anlegern pro Jahr sieben Prozent Zinsen.

Düsseldorf (abz). Die Wiener Feinbäckerei Heberer bewegt sich auf ganz dünnem Eis - zumindest was die Tragfähigkeit der Finanzdecke des Unternehmens angeht. Einer aktuellen Einschätzung der "Wirtschaftswoche" zufolge  steht die Rückzahlung der firmeneigenen "Jubiläumsanleihe" auf dem Spiel. Diese Anleihe im Eigenvertrieb hat das Unternehmen über eine Laufzeit von fünf Jahren mit einer...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!