Falscher Bäcker

Kurzer Prozess

Der Mann, der ohne die erforderliche Eignung Bäckereien betrieben hat, ist nun verurteilt worden. Zeugen wurden nicht gehört.

Zwei Jahre und neun Monate wird der falsche Bäcker voraussichtlich hinter Gittern verbringen müssen.Zwei Jahre und neun Monate wird der falsche Bäcker voraussichtlich hinter Gittern verbringen müssen.

Celle (abz). Der falsche Bäcker, der in Konstanz gefasst wurde (siehe ABZ-Beitrag Bäcker sitzt im Gefängnis), hat nun eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten erhalten, berichtet die schwäbische in einer Online-Meldung. Das Amtsgericht Celle befand den 48-Jährigen für gewerbsmäßigen Betrug in zehn Fällen schuldig. Der Angeklagte habe zehn der elf Fälle des Betrugs gestanden -...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!