Versuchte Brandstiftung

Ex-Mitarbeiter will Feuer legen

Ein 29-Jähriger dringt in die Geschäftsräume seines ehemaligen Arbeitgebers ein und leert einen Benzinkanister. Ein Angestellter verhindert eine Katastrophe.

Die alarmierte Feuerwehr musste bei der versuchten Brandstiftung nicht eingreifen.Die alarmierte Feuerwehr musste bei der versuchten Brandstiftung nicht eingreifen.

Köln (abz). Im Kölner Stadtteil Höhenberg haben sich am Dienstagmorgen dramatische Szenen abgespielt. Wie Kölner Tageszeitungen berichten, hat ein 29-jähriger Ex-Mitarbeiter versucht, in den Büroräumen der dort ansässigen Großbäckerei Feuer zu legen. Der ehemalige Beschäftige drang gegen 1 Uhr nachts in die Geschäftsräume seines frühreren Arbeitgebers ein und begann sofort mit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!