EU hat Ökologie im Blick


Brüssel (age). Die Europäische Kommission wird sich in der Umweltpolitik auch künftig auf Klimawandel, Artenschwund, die nachhaltige Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen und die Abfallpolitik konzentrieren. Das geht aus der Halbzeitbewertung des sechsten EU-Umweltaktionsprogramms (UAP) hervor. Außerdem stellt die Kommission in den Raum, die Vorschriften für staatliche Beihilfen zu...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!