Ernteverluste bei Obst


Bonn (age). Die Hersteller von Säften und Konfitüren müssen mit Versorgungsengpässen bei Äpfeln, Stein- und Beerenobst rechnen. Ein großer Teil der benötigten Mengen komme in Form von tiefgefrorener Ware oder Saftkonzentraten aus Polen und anderen osteuropäischen Staaten, und genau in diesen Ländern seien große Ernteverluste festzustellen, berichtete die Zentrale Markt- und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!