Ernte

Mengen und Qualitäten sehr unterschiedlich

Die heiße und trockene Witterung der vergangenen Wochen hat in einigen Teilen Deutschlands zu weiteren Ertragsverlusten geführt.

Die extreme Hitzewelle in weiten Teilen Ostdeutschlands hat zu Ernteeinbußen geführt.Die extreme Hitzewelle in weiten Teilen Ostdeutschlands hat zu Ernteeinbußen geführt.

Berlin (abz). Trotz der witterungsbedingten Unterbrechungen in den vergangenen zwei Wochen ist die Getreide- und Rapsernte in Deutschland weitgehend abgeschlossen. Der Deutsche Raiffeisenverband (DRV) geht in seiner aktuellen Prognose von einer Getreideernte in Höhe von 46,2 Mio. Tonnen aus. Dieser Wert entspricht dem Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre, schreibt der Verband in einer...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!