Lebensmittelsicherheit

Viel Kritik am neuen Kontrollsystem

Auch die Lebensmittelkontrolleure selbst befürchten durch weniger Regelkontrollen sinkendes Niveau der Überwachung.

Lebensmittelkontrolleure sollen auf Wunsch der Bundesregierung verstärkt "anlassbezogen" arbeiten.Lebensmittelkontrolleure sollen auf Wunsch der Bundesregierung verstärkt "anlassbezogen" arbeiten.

Stuttgart (abz). Der Beschluss des Bundeskabinetts aus der vorigen Woche, die Frequenzvorgaben für Regelkontrollen gegenüber bisher geltenden Grundsätzen „in vertretbarem Maße zu lockern“, um die dadurch frei werdenden Kapazitäten verstärkt für „anlassbezogene Kontrollen“ einsetzen zu können, erntet viel Kritik. So findet Markus Grube von KWG Rechtsanwälte den Beschluss zwar...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!