Siebrecht

Endgültiges Aus für Filialist?

Noch gab es Hoffnung für  die insolvente Bäckerei Siebrecht. Doch jetzt sind die Verhandlungen mit einem Investor gescheitert.

Ein Bild aus besseren Tagen: Der Firmenstandort in Brakel soll im kommenden Jahr geschlossen werden. Ein Bild aus besseren Tagen: Der Firmenstandort in Brakel soll im kommenden Jahr geschlossen werden.

Brakel (abz). Bis vor Kurzem hat es für die Mitarbeiter der insolventen Bäckerei Siebrecht mit Sitz in Brakel wieder Hoffnung gegeben, dass es weitergeht. Produktion, Versand und Verwaltung sollten stillgelegt, die 70 Filialen an einen Investor verkauft werden. Doch die Verhandlungen mit dem ehemaligen  Geschäftsführer des Unternehmens (1995 bis 1998) sind gescheitert. Das teilte  Friedrich...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!