Infektionsschutz

Einmal ausgesetzt

Nach einer Gesetzesänderung dürfen Bäcker mit der nächsten Mitarbeiterschulung zum Infektionsschutz künftig ein Jahr länger warten. Für andere Belehrungen gilt dies jedoch nicht.

"Sensibelchen" unter den Lebensmitteln: Rohe Eier und Milchprodukte "Sensibelchen" unter den Lebensmitteln: Rohe Eier und Milchprodukte

Stuttgart (p). Ab sofort müssen Arbeitgeber Mitarbeiter, die mit sensiblen Lebensmitteln, wie beispielsweise Eiern oder Eis umgehen, nur noch alle zwei Jahre –statt wie bisher jährlich- belehren. Dies gab der Landesinnungsverband für das Württembergische Bäckerhandwerk jetzt in einem Rundschreiben bekannt. Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes betrifft nahezu alle Mitarbeiter in...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!