Einkaufsmengen sind zurück gegangen


Bonn (age). Die privaten Haushalte in Deutschland haben ihre Ausgaben für Nahrungsmittel einschließlich Getränke im vergangenen Jahr gegenüber 2005 um insgesamt 3,7 Prozent erhöht. Die Einkaufsmengen gingen jedoch aufgrund von Wetterkapriolen, relativ hoher Preise, der „Nachwirkungen“ von Schweinepest und Vogelgrippe sowie der mehrfachen Berichte um „Gammelfleisch“ zurück. Das geht...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!