Erntebericht

Dinkel bleibt weiter knapp

Die neue Dinkelernte trifft auf einen geräumten Markt. Während sich der Preis leicht nach oben bewegt, ist die Qualität ähnlich wie im Vorjahr.

Wie beim neuertigen Roggen und Weizen sind auch die Mehle aus Dinkel etwas enzymärmer. Wie beim neuertigen Roggen und Weizen sind auch die Mehle aus Dinkel etwas enzymärmer.

Ulm (abz). Die neue Dinkelernte trifft auf einen geräumten Markt. Wie die Schapfenmühle in ihrem Erntebericht mitteilt, ist Dinkel aufgrund der geringeren Ernte 2012 und der damit verbundenen Knappheit bis zum Ernteanschluss 2013 auch für das Getreidewirtschaftsjahr 2013/2014 weiterhin knapp und teuer. In diesem Jahr ist der Dinkelpreis nicht dem Weizenpreis gefolgt, sondern hat sich leicht...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!