Darboven

Nachfolgekonzept ausgebremst

Albert Darboven hat einen Zukunftsplan für sein Kaffeeimperium. Den hat ein Hamburger Gericht vorerst durchkreuzt.

Noch wichtiger als die Abfolge von Kaffeekreationen dürfte bei Darboven die Nachfolgeregelung sein. Noch wichtiger als die Abfolge von Kaffeekreationen dürfte bei Darboven die Nachfolgeregelung sein.

Hamburg (abz). Wer sich keinen Nachfolger backen kann, versucht es eben mit der Adoption. Im seit Jahren gärenden Nachfolgestreit der Kaffee-Dynastie Darboven ist Patriarch Albert Darboven mit diesem Konzept aber vorerst gescheitert. Um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, hat sich Darboven Andreas Jacobs ausgeschaut, den er mittels Adoption als Unternehmensnachfolger etablieren will...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!