Markenrechtsstreit

Café Merci und Storck schließen Frieden

Der Konzern Storck wollte einer kleinen Kaffeehauskette den Namen verbieten. Das Gericht war auf seiner Seite. Jetzt darf das Café den Namen behalten.

Das Gericht hatte entschieden: Das Café muss den Namen ändern. Jetzt beharrt Storck nicht auf seinem Recht. Das Gericht hatte entschieden: Das Café muss den Namen ändern. Jetzt beharrt Storck nicht auf seinem Recht.

Dass der Süßwaren-Konzern Storck einer kleinen Kaffeehauskette den Namen verbieten wollte, hat ein großes Echo hervorgerufen. Jetzt darf das Café den Namen behalten. Berlin/Bad Soden (abz). Ein Comic-Strip auf der Homepage des Café Merci steht für die Einigung. Er zeigt zwei Indianer, die zusammensitzen und die Friedenspfeife rauchen. Wie die Lebensmittel Zeitung (LZ) berichtet, haben sich...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!