Bundespreis „Zu gut für die Tonne“

Bäcker punktet mit Brotbrand

Bäckerei Dietz aus Buxtehude unter den 15 Nominierten – bei 152 Bewerbungen.

Mit dem hochprozentigen Brotgetränk (v.l.): Bäckermeister Ralf Dietz und Brennmeister Andt Weßel. Mit dem hochprozentigen Brotgetränk (v.l.): Bäckermeister Ralf Dietz und Brennmeister Andt Weßel.

Buxtehude (abz). Zusammen mit Brennmeister Arndt Weßel von der Nordik Edelbrennerei in Jork hat Bäckermeister Ralf Dietz einen Edelbrand, den „Brotbrand“ entwickelt. Das Konzept gehörte zu den 15 Nominierten der Initiative „Zu gut für die Tonne“ beim „Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung 2018“. 152 Bewerbungen gab es insgesamt. Dietz und Weßel waren somit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!