Bürokratiemonster: Health Claim


Brüssel (age/p). Der EU-Ministerrat und das Europaparlament haben ihren Streit über die Einführung von Werbeverboten für ungesunde Lebensmittel beigelegt. Die Verhandlungsführer der zwei EU-Institutionen verständigten sich vergangene Woche darauf, gesundheitsbezogene Angaben nur mehr bei Lebensmitteln zu gestatten, deren Salz-, Zucker- und Fettgehalte noch zu bestimmende Höchstwerte...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!