Bürokratie kostet 200 Mio. Euro/Tag


Ein konsequenter Bürokratieabbau könnte nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) bis zu 600.000 Arbeitsplätze bringen. Mehr als 200 Mio. Euro kostet Bürokratie die deutsche Wirtschaft an jedem Arbeitstag, so der DIHK. Die Regierung müsse daher als verbindliches Ziel die Bürokratiekosten bis zum Ende der Legislaturperiode um 25 Prozent senken. Als Vorbild...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!