Brötchenverkauf am Sonntag bringt Ärger


München (abz). Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs hat eine Bäckerei-Kette in München auf Unterlassung verklagt. Der Vorwurf: mehrfacher illegaler Backwarenverkauf. Testkäufer hatten unter anderem an einem Sonntag um 11.12 Uhr Backwaren gekauft und um 15.46 Uhr noch einmal. Das Problem dabei: Laut Ladenschlussgesetz des Bundes, das mangels eigenem Landesgesetz in Bayern gilt,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!