Brand

Bäcker ruft Feuerwehr auf den Plan

Im sächsischen Eilenburg verursachen verbrannte Brötchen einen Backstubenbrand – Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

In Eilenburg musste die Feuerwehr einen Backstubenbrand löschen. In Eilenburg musste die Feuerwehr einen Backstubenbrand löschen.

Eilenburg (abz). In Eilenburg bei Leipzig hat ein Bäcker nach Polizeiangaben seine Backstube in Brand gesetzt und damit die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Bei der Brandursache geht die Polizei davon aus, dass der Bäcker vergessen hat, die Einstellung des Backofens zu ändern, nachdem er am Vortag Fleisch im Brotteig zubereitet habe. Das Ergebnis: die nächste Charge, rund 100 Brötchen –...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!