Bildung

Akademie integriert neue Technologie

Die Weinheimer Fachschule hat eine Vakuumanlage in Betrieb genommen. Gebäcke sollen damit eine bessere Rösche bekommen.

Bei der Anlagen-Inbetriebnahme (v. l.): Arno Tiggelbeck (Cetravac), Felix Rommel (Akademie), Norbert Klein (Akademie) und Bernd Kütscher (Direktor).Bei der Anlagen-Inbetriebnahme (v. l.): Arno Tiggelbeck (Cetravac), Felix Rommel (Akademie), Norbert Klein (Akademie) und Bernd Kütscher (Direktor).

Weinheim (abz). Immer mehr Bäckereien beschäftigen sich mit den Möglichkeiten der Vakuumkonditionierung nach dem Backen. Hierbei wird in speziellen Anlagen ein Vakuum erzeugt, was die Backzeit zuvor deutlich verringern kann und dabei laut einer Pressemitteilung der Akademie Weinheim Energie spart. Zudem könne das Volumen der Gebäcke optimiert sowie eine bessere Formstabilität und Rösche...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!