Bewährungsstrafen für die Chefs von Müller-Brot

Die Produktionsstätte von Müller-Brot in Neufahrn bei München ist seit der Insolvenz 2012 stillgelegt.Die Produktionsstätte von Müller-Brot in Neufahrn bei München ist seit der Insolvenz 2012 stillgelegt.

Von Roland Ried Landshut Der Müller-Brot-Prozess vor dem Landgericht Landshut ist mit Schuldsprüchen für alle drei Angeklagten zu Ende gegangen. Der Hauptangeklagte Klaus Dieter O. (70), Geschäftsführer und Mehrheitseigentümer der Müller-Brot GmbH, erhielt eine Haftstrafe von 20 Monaten auf Bewährung und eine Geldstrafe von 9000Euro. Auch die beiden ebenfalls angeklagten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!