Lila Bäcker

Gläubiger stimmen Sanierungskonzept zu

Laut Insolvenzverwalter besteht damit die Chance, „den größten Teil der Filialen und die meisten der 2700 Arbeitsplätze zu erhalten“.

Lila Bäcker: Fast täglich neue Wasserstandsmeldungen, aber keine finale Entscheidung. Lila Bäcker: Fast täglich neue Wasserstandsmeldungen, aber keine finale Entscheidung.

Pasewalk (abz). Die Bäckereikette „Lila Bäcker“ mit derzeit 330 Filialen in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin kann zunächst in der Insolvenz fortgeführt werden. Die Gläubigerausschüsse haben dem Konzept der bisherigen Geldgeber zugestimmt, wie der Insolvenzverwalter heute mitgeteilt hat. Damit könnten der größte Teil der Filialen weitergeführt und die meisten der 2700...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!