Ernte

Bayern erwartet durchschnittliche Erträge

Trotz anhaltender Trockenheit rechnet der Landwirtschaftsminister mit nur leichten Verschiebungen. Extremes Nord-Süd-Gefälle innerhalb des Landes.

Die Ernte ist in vollem Gange. Regional wird mit starken Ertragsunterschieden gerechnet. Die Ernte ist in vollem Gange. Regional wird mit starken Ertragsunterschieden gerechnet.

Haimhausen (abz). Das Wetter wird den bayerischen Bauern eine regional höchst unterschiedliche Ernte bescheren. „Die anhaltende Trockenheit sorgt für ein extremes Nord-Süd-Gefälle beim Ertrag“, sagte Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner bei der Erntepressefahrt im Landkreis Dachau. So seien in weiten Teilen Frankens und der nördlichen Oberpfalz die Getreide- und Rapsbestände...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!