Bäckerei Oebel

50 Filialen geschlossen

Für rund die Hälfte der bei Insolvenzeröffnung der Bäckerei-Kette noch betriebenen Standorte geht es weiter.

In rund der Hälfte der ursprünglich 100 Oebel-Filialen gibt es vorerst weiter Backwaren zu kaufen. In rund der Hälfte der ursprünglich 100 Oebel-Filialen gibt es vorerst weiter Backwaren zu kaufen.

Aachen (abz). In den vergangenen Tagen konnten für weitere zehn Oebel-Standorte Übernehmer gefunden werden, verkündet der Insolvenzverwalter in einer aktuellen Pressemeldung. Damit sei für die Hälfte der bei Insolvenzeröffnung noch geöffneten 100 Filialen neue Betreiber gefunden worden, darunter die Bäckereien Brinker, Schneider, Klein’s Backstube, Merzenich, Achim Lohner, Hardt, Oehme,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!