Lebensmitteleinzelhandel

Bäcker als Frequenzbringer

Im norddeutschen Raum sinkt die Umsatzpacht im Vorkassenbereich / LEH will Strahlkraft regional renommierter Handwerksbäcker stärker nutzen

Bäcker in Vorkassenzonen profitieren von den Kundenströmen in den Lebensmittelmärkten. Bäcker in Vorkassenzonen profitieren von den Kundenströmen in den Lebensmittelmärkten.

In den Vorkassenzonen ist Bewegung drin. Im norddeutschen Raum ist ein Veränderungsprozess auszumachen. Als „positiv" bezeichnet Steuer- und Betriebsberater Josef Bünger die Entwicklung in den Vorkassenbereichen der Vollsortimenter. Bünger gilt als Branchenkenner und berät im Verbund mit weiteren Kollegen Bäckereibetriebe in Norddeutschland.„Der Lebensmitteleinzelhandel (LEH) will nicht...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!