Backkonzern

Kamps soll Aryzta retten

Investor Veraison möchte Verwaltungsrat des angeschlagenen Unternehmens umbauen.

Auf Großbäcker Heiner Kamps könnte eine neue Aufgabe zukommen. Auf Großbäcker Heiner Kamps könnte eine neue Aufgabe zukommen.

Zürich (abz). Vor Kurzem hat er seinen 65. Geburtstag gefeiert, im vergangenen Jahr wurde er für sein Lebenswerk geehrt. Jetzt bekommt der ehemalige Großbäcker Heiner Kamps möglicherweise eine neue Aufgabe. Die Aryzta-Aktionärsgruppe um den Investor Veraison und die spanische Fondsgesellschaft Cobas möchten Kamps als Mitglied des Verwaltungsrates beim irisch-schweizerischen...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!