Austausch

Deutsches Brot für Japan

Vertreter der Akademie Weinheim haben in Tokio mit 110 Interessenten deutsches Brot gebacken.

Blick in die japanische Bäckerei Daisy in Tokio.Blick in die japanische Bäckerei Daisy in Tokio.

Tokio/Weinheim (abz). Deutsches Brot gilt in Japan vielfach als „hart und sauer“, was daran liegt. Um dieses Image zu verändern, hat sich in Tokio vor 10 Jahren der Verein „Versammlung Weiterbildung für deutsche Brote und Kuchen“ gegründet. Dessen Vorsitzender Hirokazu Kurata war schon häufig Seminargast an der Akademie in Weinheim und ist mit der 1962 gegründeten Familienbäckerei...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!