Aryzta

Verwaltungsrat spekuliert auf Übernahme

Der angeschlagene Backwarenkonzern weckt Kaufinteresse und verzögert die Umstrukturierung seiner Führungsebene.

Die Produktion in Eisleben - einer von weltweit 58 Aryzta-Standorten. Die Produktion in Eisleben - einer von weltweit 58 Aryzta-Standorten.

Stuttgart (abz). In den vergangenen Wochen hat die Aktionärsgruppe um Heiner Kamps und Veraison ordentlich Druck auf die Führungsebene bei Aryzta ausgeübt, nun tritt der Verwaltungsrat die Flucht nach vorne an. Wie der Backwarenhersteller bekannt gibt, soll die ursprünglich für August angedachte außerordentliche Generalversammlung (GV) erst am 16. September in der Schweiz stattfinden. Grund...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!