Aktion

Dresden als Schokoladenhauptstadt

Ein Verein möchte in Sachsens Elbflorenz ein Festival für Schokolade aufziehen - ein "Schokoladenmädchen" gibt es schon.

Das "Schokoladenmädchen" Henriette Ehrlich präsentiert verschiedene Schokoladen im Dresdner Zwinger.Das "Schokoladenmädchen" Henriette Ehrlich präsentiert verschiedene Schokoladen im Dresdner Zwinger.

Dresden (abz). Dresden soll Schokoladenhauptstadt Deutschlands werden. Etablieren möchte das Ronny Kürschner vom Verein „Schokolade und Kunst“. Dazu organisiert er ein Festival im Dresdner Zwinger, auf dem sich das Handwerk zeigen sowie Schokoladen- und Pralinenkurse anbieten soll, wie es in der Pressemitteilung heißt. „Wir planen, bis zu 80 Schokoladenmanufakturen aus aller Welt für...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!