„Ortsschilder“ im Roggenerbgut

Um auf Reisen zu wissen, dass man auf dem richtigen Weg ist, reicht meist ein Hinweisschild mit Ortsnamen aus.

Auf der Basis von Genmarkern (kurze DNA-Schnipsel) kann eine gezielte Züchtung (SmartBreed) des Roggens vorgenommen werden. Auf der Basis von Genmarkern (kurze DNA-Schnipsel) kann eine gezielte Züchtung (SmartBreed) des Roggens vorgenommen werden.

Groß Lüsewitz (p). Um auf Reisen zu wissen, dass man auf dem richtigen Weg ist, reicht meist ein Hinweisschild mit Ortsnamen aus. Ähnlich gehen Züchtungsforscher des Julius Kühn-Instituts (JKI) vor, um Roggensorten zu finden, die an Klimawandel und neue Schaderreger angepasst sind. Damit sie sich rascher im Erbgut des Roggens zurechtfinden, suchen sie nach Gen-Markern. So nennen die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!