Aluminium

"Bayerische Brezen unbedenklich"

Die Vorwürfe der Verbraucherzentrale sind massiv. Der bayerische Verband reagiert mit einer Erklärung.

Bayerns Bäcker hätten durch gezielte Maßnamen den Alu-Gehalt in Brezeln kontinuierlich reduziert, betont der Verband. Bayerns Bäcker hätten durch gezielte Maßnamen den Alu-Gehalt in Brezeln kontinuierlich reduziert, betont der Verband.

München (abz). „Die bayerische Breze steht als von der EU geschütztes Produkt für unser bayerisches Bäckerhandwerk. Sie zu schützen und für unsere Kunden nicht nur schmackhafte, sondern auch gesunde Lebensmittel herzustellen, ist für uns Ehrensache.“ Mit dieser Feststellung reagiert Heinz Hoffmann, Landesinnungsmeister des bayerischen Bäckerhandwerks, auf einen Pressebericht über...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!