Mit Unterstützung von oben

Stefan Heins (l.) arbeitet in der Backstube des Klosters (u. l.), nachdem der Hersteller den alten Ofen kostenlos repariert hatte.Stefan Heins (l.) arbeitet in der Backstube des Klosters (u. l.), nachdem der Hersteller den alten Ofen kostenlos repariert hatte.

Von Martin Blath Im Jahr 2003 war der Ofen aus. Bis dahin stand Schwester Columba Nacht für Nacht in der Backstube des Dominikanerinnen-Klosters Wettenhausen im schwäbischen Landkreis Günzburg – zuletzt unterstützt von einem pensionierten Bäckermeister. So konnten sich die Ordensfrauen, aber auch die Schüler des angegliederten Internats täglich über Brot und Brötchen aus eigener...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!