Blickpunkte

Besser backen durch „belebtes“ Wasser?

Wasser ist neben dem Mehl der Hauptrohstoff eines jeden Bäckers, doch die wenigsten machen sich Gedanken darüber, welche Wirkung das Nass auf Teig und Gebäck hat. Vielen genügt die einfache Information, dass Trinkwasser zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln des Landes gehört. Dass sehr hartes und sehr weiches Wasser eine unterschiedliche Wirkung haben, leuchtet den meisten ja noch ein. Aber hat Wasser, das kurz vor der Entnahme durch ein Kieselstein-System gelaufen ist, eine andere – positive – Wirkung oder ist dies eine Sache der Weltanschauung?


Es gibt trotz Technik und Wissenschaft immer noch Dinge, die man nicht versteht. Vielleicht will man sie auch nicht verstehen. Eines dieser Themen ist die sogenannte Wasserbelebung. Entsprechende Systeme wie von Grander oder Elisa sind seit Jahrzehnten am Markt. Der eine nutzt sie für sein Trinkwasser, weil's plötzlich besser schmeckt und bekömmlicher ist. Aber auch das Bäckerhandwerk hat das...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!